Das Schloss als Schauplatz greifbarer Historie und Geschichte,
urkundlich belegt zurück bis ins Jahr 1221,
soll ein Ort der Begegnung sein.
Verweilen, Kreativität entfalten, lernen, reflektieren, nachdenken.
Impulse der Freude, Entspannung, Verständigung, Unterhaltung
mit Anderen und für Andere.